Samstag, 6. August 2011

Jesus und das Schlachten von Tieren

Und Johannes sprach im Geiste: "Sehet das Lamm Gottes, den guten Hirten, der sein Leben für seine Schafe hingibt!" Und Judas wart betroffen bei diesen Worten, denn er wusste das er ihn verraten werde.

Aber Judas sprach abermals: "Stehet nicht geschrieben im Gesetz, das ein Lamm geschlachtet werden müsse für das Osterfest innerhalb der Tore?"

Und Jesus antwortete: " Wenn ich auf das Kreuz gehoben werde, DANN wird das Lamm wahrlich geschlachtet sein. Wehe aber dem Menschen, durch den es in die Hände der Schlächter geliefert wird! Es wäre ihm besser, das er nie geboren wäre.

Wahrlich ich sage euch, darum bin ich in die Welt gekommen, das ich alle Blutopfer und das Essen von Fleisch der Tiere und Vögel abschaffe."

(...) Statt sich und eigene Schwächen und Eitelkeiten im Dienste schöpferischen Lebens zu opfern - schlachten, verzehren, "opfern" sie ein unschuldiges Lämmlein!

Und Christus soll Gleiches getan haben?

Überdenket es doch ihr Christen! Seht, was ihr aus eurem Meister habt machen lassen!

aus "Das Evangelium des vollkommenen Lebens / Ostermahl






Kommentare:

Stefan hat gesagt…

Auch wenn der historische Jesus vermutlich eher kein Vegetarier war, wird es der Christus sein.

Ich grüße dich.

Joshua Ovan hat gesagt…

Auch der historische Jesus war sehr wohl Vegetarier!!! ;-)

Ich empfehle dir das Evangelium des Vollkommenen Lebens <3