Mittwoch, 9. Februar 2011

Die Gabe - Warum wir hier sind

Überlege ob dies etwas für dich sein könnte....

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Lieber Daniel,

ich finde Deine Redewendungen zum Teil unglaublich altklug:

"Überlege, ob dies etwas für dich sein könnte ..."

So spricht doch niemand in Deinem Alter ...
Warum willst Du so wirken,
warum willst Du so wirken?

Sag doch, wie DU es findest!

Der Video ist gefüllt mit Versatzstücken;
die Stimmen sind nicht authentisch; sie haben keine innere Tiefe, spürst Du das nicht?
Es sind weich gespülte Plattheiten ...

Daniel hat gesagt…

Vielen Dank für deine Offenheit!!!

Was meinst du mit "altklug"?

Wie spricht denn jemand in "meinem Alter"?

Was in dir gibt dir das Gefühl, das ich so oder so oder wie auch immer wirken will?

Will ich überhaupt irgendwie wirken?

Wie ich den Film finde? Inspirierend....alleine das ich ihn schon hier hereingestellt habe zeigt das doch oder nicht? Zumindestens das ich ihn nicht schlecht finde...

Und das Video ist letztendlich nur der Trailer zum eigendlichen Film.

Meine Einladung: "Überlege, ob dies etwas für dich sein könnte ..." bezog sich mehr auf den Film...

Wenn du dies siehst, könnte der Film (oder überhaupt die Thematik)etwas für dich sein?, wäre eine Frage die du wohl besser verstanden hättest, aber meine Redewendung meinte ich nun mal so wie ich sie hinschrieb, direkt wie sie aus meinem Herzen kam. Ich musste nicht lange überlegen und schon stand es da, bereit gepostet zu werden.

Ich tausche mich sehr gerne konstruktiv aus!!!!

Ganz lieben Gruß Daniel

Anonym hat gesagt…

Lieber Daniel,

Du reagierst intellektuell, das ist Dein gutes Recht.

Genau die Fragen, die Du an mich richtest, die kannst DU beantworten, wenn Du willst.

Du fragst: "Will ich überhaupt irgendwie wirken?"

Das ist doch angesichts von Aussagen wie:

" (...) ich will die Menschen dazu einladen, die alten Muster und Programme aufzugeben um die Welt auf ganz neue Art und Weise nicht zu sehen sondern zu erleben."

reine Rhetorik.

Ich finde einfach, dass ein wenig mehr Bescheidenheit angemessen wäre. Die Diktion Deiner Aussagen erinnert an Jesus oder an Mohammed; dahin aber könnte es noch ein langer Weg der Demut sein.

Daniel hat gesagt…

Wie gesagt, vielen Dank für deine Offenheit.

Mir persönlich geht es hier um ein "sowohl als auch" anstatt ein "entweder oder".

Dieser Blog dient mir dazu, das zu schreiben was ich tief in meinem Herzen spüre. Nicht mehr und nicht weniger!!! Und wie gesagt ich schreibe es genauso. Wenn jemand nichts damit anfangen kann dann ist das vollkommen in Ordnung. Aber allerdings werde ich meinen Stil oder meine Wortwahl nicht ändern, aus was für einem Grund auch immer!!!

Austausch und gegenseitige Inspiration: JA!!!
Diskussionen (die ich für mich als Wort-Kriege definiert habe) NEIN!
Ich schreibe das was mein Herz mir sagt, dabei geht es mir nicht um "richtig" oder "falsch"!

Und ganz ehrlich ich weis nicht wie Menschen in meinem Alter reden. Aber ich bin mir darüber im Klaren was ich gerne sagen möchte, und das tue ich auch.

Und wenn du das Gefühl hast das ich irgendwie "wirken will" dann ist dein Urteil schon gefällt...und das gute Recht lasse ich dir!!!

Und wir können uns gerne austauschen, wirklich!!!

Und das Zitat:" (...) ich will die Menschen dazu einladen, die alten Muster und Programme aufzugeben um die Welt auf ganz neue Art und Weise nicht zu sehen sondern zu erleben." beschreibt das was ich gerne tue!!!

Es geht mir hier nicht um Wirkung!!!!

Lieben Gruß Daniel

Judith hat gesagt…

Altklug? Sind den nur die "Alten" klug? Oje ...
Lieber Daniel, ich bin gerne hier auf deinem Blog, auch wenn ich selten kommentiere.
Heute möchte ich dir etwas dalassen, eine schöne Energie, eine positive Kraft, die dir zeigen will: Sei wie du sein willst, sei wie du sich selbst gut findest, geh deinen Weg und vor allem, bleib dir treu. Ganz gleich was andere davon oder von dir halten mögen.

Du steckst deine Gefühle hier rein, das bewundere und unterstütze ich - und Daniel, lass dich nicht angreifen oder verletzen von Menschen, die von Ängsten behaftet sind, schick jenen Licht und Liebe, so dass sie es auch mal schaffen, zu sich zu stehen, und ihren Namen zu nennen.

Namasté, Ju

Daniel hat gesagt…

Liebe Judith ich danke dir für dein liebes Kommentar.

Und nein ich will und werde nicht mit meinen Gefühlen und Sehnsüchten geizen. Ich werde sie hier weiterhin genauso preisgeben.

Denn ich bin mir der Großartigkeit von uns allen bewusst. Und da ist es mir egal ob dann jemand meint, dies wäre nur ab einem bestimmten Alter "erlaubt" oder authentisch oder wie auch immer.

Wie gesagt ich bot der Person konstruktiven Austausch an...aber ich führe keine Wortkriege ;-)

Ich danke dir vielmals!!!! <3

Freude am Sein hat gesagt…

Lieber Daniel,
ich hatte zuletzt auch vor den Kopf geworfen bekommen, so in der Art wie, überheblich oder so tun als ob ich über allem stehe.
Diese Leute denken, wir schreiben das aus dem Verstand heraus. Sie verstehen nicht, dass es Herzensbotschaften sind, die nichts mit dem Verstand zu tun haben. Es ist tiefes inneres Wissen und es ist hierfür wohl egal, wie alt man ist.
Auch ich sende diesen Menschen Liebe, das Beste was wir tun können.
♥ Ulrike

Daniel hat gesagt…

Liebe Ulrike und auch Judith noch einmal, ich danke euch!!! Ihr macht mir Mut und gebt mir Kraft, und ich hoffe das ich dies euch mit Hilfe von dem was ich so schreibe auch mitgeben darf!!!

Und ja es sind Herzensbotschaften!!!! Das waren sie immer ;-)

Aber wenn du auf A oder B gestimmt bist, wie willst du bei <3 mitschwingen?

Ich wünsche mir das die Schwingung die ihr beide heute in mir erzeugt habt, hinaus in die Welt fließt und jeden Menschen berührt...

Ganz lieben Gruß und in Liebe <3 Daniel