Freitag, 3. September 2010

36 ->Monkey-Mind->37

36. Tag:

Heute war ich in Mainz und hab die Julia (ne alte Freundin) besucht.
Sie hat mir Mainz gezeigt und dann waren wir bei ihren haben gequatscht, Tv geschaut und zusammen gekocht.

Die Nacht vom 36. Tag auf den 37. Tag:

In der Nacht von gestern auf heute habe ich nicht sehr gut geschlafen.
Und der Monkey-Mind (Gedanken wirr-warr) hat mich versucht verrückt zu machen.

Aber zu einem war er gut:
Ich konnte aus erster Hand aktiv und bewusst beobachten wie gerissen und mit welcher Hingabe der Schmerzkörper die Gegenwart, also das JETZT verneint.
Es ging von der Vergangenheit in die Zukunft und wieder zurück und hin und her...
JA DIE GEGENWART IST IHM WIRKLICH SCHEIßEGAL!!!!^^

Ständig hat er mir von verpassten und/oder verpatzen Situationen in der Vergangenheit erzählt und dann hat er versucht mich daran zu erinnern wie grauenhaft doch die Zukunft sein könnte..(ich habe u. a. nächstes Jahr Prüfungen)...

Was habe ich getan?

Nun, als erstes habe ich mich distanziert....also die beobachtende Rolle habe ich eingenommen...dann habe ich aufgehört Widerstand zu leisten und habe meinen Gedanken zugehört (wo ich dann intensiv die Gegenwartsverneinung mitbekam)..und plötzlich strahlte Liebe und Gewissheit in mir..und ich konnte schlafen ..oder bin wohl eingeschlafen (besser gesagt)...

Welche Gewissheit?

Nun, meine Lieben Leser mir ist in der Nacht eines klargeworden:
Schluss mit dem "Ich habe Angst vor der Zukunft Quatsch"..

Wisst ihr was?

Das schlimmste was passieren kann ist, das ich alle materiellen Güter verliere..oder sterbe (und Sterben ist ja bekanntermaßen nicht mehr oder weniger als ne Umwandlung) ..aber nein ich glaube nicht und vertraue auch nicht, nein ICH WEIS inzwischen ganz bestimmt das JETZT schon für mich gesorgt ist. Ich werde schon von dem gelebt was ich in Wahrheit bin...Widrigkeiten sind nicht mehr als Lektionen!!!!! Und das meine ich sehr sehr, sehr sehr ernst!!!!!!!!!!!!!!!

Und heute am 37. Tag?

Heute ist mir das alles nochmal klargeworden. Es gibt keine Zukunft um die man sich sorgen machen müsste, weil das Leben JETZT spielt..es ist ein Fallenlassen ein Fliegen ins Ungewisse..das befreiend und belebend zugleich ist...es ist pures Licht, denn:

Wir sind das Licht GOTTES, das Königreich Gottes ist jetzt allgegenwärtig!!! (wie es die Bibel ausdrückt)..ICH BIN DIESER MOMENT UND IHR AUCH!!!

..und deshalb....

Ich liebe euch, denn in Wahrheit kennen wir uns!!!!

Kommentare:

ahora hat gesagt…

... und so hangeln wir uns von Lernfeld zu Lernfeld
und
wenn man sich nicht dagegen sträubt, ist es überhaupt nicht schlimm.
Es wäre doch langweilig auf der Welt ohne Lektionen :-)

Liebe Grüße
Barbara

Daniel der Bassist hat gesagt…

Könnte es sein, das die Welt ohne Lektionen gar nicht wäre? Aber du hast recht es wäre langweilig!!!!! ;-)

Auch dir liebe Grüße